FREIE WÄHLER Hessen ziehen gestärkt in die Landtagswahl

Parteirat 10-03-2018

Teilnehmer der Sitzung des Parteirats (i. G.)

Gießen. — Gestärkt ziehen die FREIE WÄHLER Hessen in die Landtagswahl. Auf der Sitzung des Parteirats in Gründung im Bürgerhaus Gießen-Rödgen sprachen sich die Mitglieder klar für eine Positionierung gegen die Straßenausbaubeiträge aus. „Es ist an der Zeit, dass diese ungerechte Gebühr endlich abgeschafft wird! Straßen gehören zur öffentlichen Daseinsvorsorge. Hier muss dem Bürgerwille Rechnung getragen werden!“, sagte Engin Eroglu, Landesvorsitzender der FREIE WÄHLER Hessen, vor den Parteiratsmitgliedern. Die hessischen FREIE WÄHLER werden jetzt nach dem erfolgreichen Vorbild der bayerischen FREIE WÄHLER gezielt mit einer Kampagne und Petition gegen die Straßenbeiträge vorgehen.

Auch personell sind die FREIE WÄHLER gut für die die kommende Landtagswahl aufgestellt. Eroglu konnte berichten, dass aktuell bereits 40 von 55 Wahlkreisen mit Direktkandidaten besetzt sind. Bei der Landtagswahl 2013 waren es nur 27 Wahlkreise. „Es ist an der Zeit, dass jetzt auch die freien Wählergruppen und FREIE WÄHLER aus den kommunalen Parlamenten die Bürger in Wiesbaden vertreten“, unterstrich der Landesvorsitzenden den politischen Anspruch der FREIE WÄHLER Hessen.